maptale

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bei der Plattform "maptale" handelt es sich um ein Produkt/Dienstleistung der Gebrüder Paulsteiner.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen maptale (Vertragspartner ist die Paulsteiner Jonathan, Paulsteiner Timon GbR) und den Nutzern von maptale.
Stand: 06.06.2020

1. Gegenstand des Vertrages

1.1. Die Plattform maptale der Paulsteiner Jonathan, Paulsteiner Timon GbR bietet während der vertraglichen Laufzeit seinen Nutzern Zugriff auf eine Datenbank mit örtlichen Events, Veranstaltungen, Ereignissen, Aktionen - im Folgenden einheitlich bezeichnet: Events - und Lokalitäten - im Folgenden: Locations - aller Art, um den Bekanntheitsgrad der örtlichen Events und Lokalitäten zu steigern und Menschen einander näher zu bringen. Die Plattform ist via Internet über internetfähige Endgeräte sowie über die mobile App maptale für Android und iOS nutzbar. Der Service besteht aus kostenlosen Standardleistungen für alle Nutzer sowie optionale, zusätzliche kostenpflichtige Leistungen für gewerbliche Nutzer bzw. Veranstalter und Lokalitätenbetreiber sowie öffentliche- und religiöse Einrichtungen, Veranstaltungsplaner, Vereine und Organisationen, Hochschulgruppen, Musiker oder Künstler (= Businessstatus bzw. Businessaccount).
1.2. Die Datenbank setzt sich aus örtlichen Event- und Lokalitäten-Einträgen zusammen, die als Brancheneintrag hinterlegt sind und gegebenenfalls mit Informationen, Bildern und Daten von verifizierten Nutzern mit Businessstatus ausgestattet wurden. Sämtliche Nutzer unterhalten Nutzerkonten, die es ihnen ermöglichen, Events und Lokalitäten systematisch aufzurufen, zu kategorisieren, zu durchsuchen, zu favorisieren, zu bewerten und ähnliche Interaktionen im Zusammenhang mit den Einträgen vorzunehmen sowie Events zur Eintragung bei maptale vorzuschlagen. Die Nutzer können sich mittels einer Nutzer-ID optional mit anderen Nutzern über Freundeslisten vernetzen.
1.3. Die Plattform maptale verfolgt die Zielsetzung, seine Dienstleistung auf Grundlage maximaler Glaubwürdigkeit anzubieten. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Nutzer korrekte Informationen, insbesondere Namensangaben (siehe 3.1.) und Geburtsdatum (siehe 1.4.) gegenüber maptale abgeben und dass sich Businessnutzer verifizieren (siehe 2.4).
1.4. Voraussetzung für die Eröffnung eines Nutzerkontos mit Businessstatus ist, dass der Nutzer 18 Jahre und voll geschäftsfähig ist. Das Mindestalter zur Nutzung von maptale im Übrigen liegt bei 13 Jahren.

2. Anmeldung und Vertragsschluss, Verifizierungsverfahren für Businessstatus
2.1. Zur Nutzung von maptale muss ein Online-Benutzerkonto angelegt werden. Für die Registrierung ist die Angabe von Geschlecht, Benutzername, Vorname, Nachname (optional), E-Mailadresse, Passwort, Geburtsdatum und Wohnort erforderlich.
2.2. Mit Anmeldung eines Benutzerkontos entsteht ein kostenloses vertragliches Nutzungsverhältnis unter Anwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Nutzer erhält eine individuell generierte Nutzer-ID.
2.3. Örtlichen Gewerbetreibenden, öffentlichen- und religiösen Einrichtungen, Veranstaltungsplanern, Vereinen und Organisationen, Hochschulgruppen, Musikern oder Künstlern bietet maptale darüber hinaus die Möglichkeit, einen Businessstatus mit optionalen kostenpflichtigen Leistungen zu beantragen und ihrem Nutzerprofil dadurch einen Businessaccount hinzuzufügen (= "maptale business“).
Die Registrierung eines Businessaccounts bei maptale ist je nach gewählter Profilkategorie ein verbindlicher Antrag auf Abschluss eines Abonnementvertrags (für Profilarten im Businessstatus), im Übrigen eines sonstigen Dienstleistungsvertrags.
Die unterschiedlichen Leistungmodelle und deren Kostenpflichtigkeit, Preishöhe und Zahlungsbedingungen sowie sonstige Leistungsbedingungen insbesondere Kündigungsfristen und Leistungszeit sind abhängig von der gewählten Profilart: Gewerbetreibend, Öffentliche Einrichtung, Religiöse Einrichtung, Veranstaltungsplaner, Gemeinnützige Organisation, Hochschulgruppe, Verein, Musik oder Künstler, siehe Punkt 3 und 4 dieser AGB.
Registrierung eines Businessaccouts: Nach Nutzung des Links "Neues Profil hinzufügen" im Menüreiter maptale business oder "Jetzt als Inhaber/Verwalter registrieren" wird das Nutzerprofil unter Berücksichtigung des gewählten Preispakets und der ausgewählten Profilart: Gewerbetreibend, Öffentliche Einrichtung, Religiöse Einrichtung, Veranstaltungsplaner, Gemeinnützige Organisation, Hochschulgruppe, Verein, Musik oder Künstler um die Businessfunktion erweitert. Der Nutzer wird aufgefordert, seine geschäftlichen Informationen (Pflicht: Name des Profils, Adresse, Geschäftliche E-Mail | Optional: Telefon, Website) zu hinterlegen und den Bestellungsprozess zu durchlaufen. Der Businessnutzer erhält nach Betätigung des Links "Profil anlegen" eine Bestätigungsmail mit den gebuchten Leistungen und den für ihn geltenden Leistungskonditionen einschließlich Laufzeit und Kündigungsfristen.
Nach Verifizierung der Identität (nach dem in 2.4. beschriebenen Verfahren) kommt der Vertrag durch ausdrückliche Vertragsbestätigung per Mail, insbesondere durch Zusendung/Aushändigung eines Verifizierungscodes zustande. Als vertragliche Grundlage gelten ebenfalls diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
2.4. Bis zur erfolgreichen Eingabe des Verifizierungscodes durch den Nutzer hat der Businessaccount den Status „Verifizierung“ und ist gesperrt. maptale prüft, ob das Profil echt ist, die eingegebenen Daten authentisch und korrekt sind. Zur Freigabe des Businessstatus wird via E-Mail, Telefon, persönlich oder Post ein Verifizierungscode ausgehändigt. Dieser muss im Nutzerprofil in der Profilansicht vom Nutzer eingetragen werden, um die Businesserweiterung in seinem Konto freizuschalten.

3. Kostenlose Leistungen und Probemonat
3.1. Die Anmeldung und Nutzung von maptale ist kostenlos. Die Plattform maptale ermöglicht angemeldeten Nutzern vergütungsfrei, anhand des Nutzerstandorts oder einem frei gewählten Ort in einem variablen Umkreis die vorhandenen Events und Locations zu suchen, zu filtern, zu favorisieren, zu teilen und Locations zu bewerten. Die Filterung erfolgt via Schlagworten sowie über die Verwendung von klassifizierenden und kategorisierenden "Tags" (engl. Bezeichnung für "Etiketten, Label"), die sowohl eine detaillierte als auch eine "inspirierende" Suche ermöglichen.
Nutzer können sich nach eigenverantwortlicher Weitergabe ihrer persönlichen Nutzer-ID untereinander vernetzen und eine Freundesliste bilden. Vorname und der erste Buchstabe des Nachnamens werden ausschließlich selbst hinzugefügten Nutzern der Freundesliste angezeigt. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung diesbezüglich werden auf die geltenden Datenschutzbestimmungen unter https://maptale.de/datenschutz von maptale hingewiesen.
3.2. Der Businessstatus von Nutzern ist im „Free“-Status kostenlos. Der Leistungsumfang des kostenlosen Businessstatus kann in der jeweils aktuellen Form der Preis- und Leistungsliste für Businesskunden entnommen werden (https://maptale.de/preisliste).
3.3. Probemonat und einmalige Aktionsleistungen
a. Bei erstmaliger Registrierung eines Businessaccounts mit dem Profil für Gewerbetreibende wird dem Nutzer mit Businessstatus für sein Profil ein kostenloser Monat (im Folgenden Probemonat) mit uneingeschränktem Leistungsumfang zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Probemonats wird das Abonnement für Gewerbetreibende im Status „Free" fortgeführt, sofern sich der berechtigte Nutzer mit Businessstatus nicht für ein kostenpflichtiges Leistungspaket entscheidet. Der Probemonat kann nur ein einziges Mal für eine Location in Anspruch genommen werden. Maßgebendes Kriterium hierfür ist die Ortsanschrift der Lokalität. Ein Löschen und eine Wiederanlegung des Nutzerkontos mit Wiederanmeldung und ähnlicher Missbrauch ist vertragswidrig und führt zur dauerhaften Sperrung. Das gleiche gilt für Sonderaktionen (z.B. anlässlich Corona), in denen Businessnutzern einmalig kostenlose Leistungen gewährt werden.
b. Bei erstmaliger Registrierung eines Businessaccounts mit dem Profil für öffentlichen Einrichtungen, religiöse Einrichtungen, Veranstaltungsplanern, Vereinen, gemeinnützige Organisationen, Hochschulgruppen, Musikern oder Künstlern wird dem Nutzer mit Businessstatus für sein Profil ein Probemonat mit uneingeschränktem Leistungsumfang zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Probemonats wird der Businessaccount im Status „Free" fortgeführt, sofern sich der berechtigte Nutzer mit Businessstatus nicht für die Weiterführung des Servicevertrags entscheidet. Der Probemonat kann nur ein einziges Mal in Anspruch genommen werden. Ein Löschen und eine Wiederanlegung des Nutzerkontos mit Wiederanmeldung und ähnlicher Missbrauch ist vertragswidrig und führt zur dauerhaften Sperrung. Das gleiche gilt für Sonderaktionen (z.B. anlässlich Corona), in denen Businessnutzern einmalig kostenlose Leistungen gewährt werden.

4. Kostenpflichtige Leistungen für Nutzer mit Businessaccount
4.1. Abonnements: Nutzer mit Businessstatus und einem Profil für Gewerbetreibende können, soweit kein individuelles Abonnement und abweichende Konditionen zwischen den Parteien vereinbart wurde, zwischen unterschiedlichen Leistungspaketen wählen: Free, Basic, Premium, Enterprise. Der Leistungsumfang der Leistungspakete sowie deren Leistungskonditionen können der jeweils aktuellen Form der Preis-und Leistungsliste für Businesskunden entnommen werden (https://maptale.de/preisliste).
4.2. Servicepauschale: Nutzer mit Businessstatus und einem Profil für öffentliche Einrichtungen, religiöse Einrichtungen, Veranstaltungsplaner, Vereine, Gemeinnützige Organisationen, Hochschulgruppen, Musiker oder Künstler können, soweit keine abweichenden Konditionen zwischen den Parteien vereinbart wurden, eine Servicepauschale entrichten, um eine höhere Anzahl an Events kostenpflichtig zu erstellen. Der Leistungsumfang der Servicepauschale sowie deren Leistungskonditionen können der jeweils aktuellen Form der Preis- und Leistungsliste für Businesskunden entnommen werden (https://maptale.de/preisliste).
4.3. Einzelkäufe: Abhängig von der jeweiligen Profilart können Nutzer mit Businessstatus einzelne zusätzliche Leistungen erwerben und Einzelkäufe tätigen. Die erwerbbaren Zusatzleistungen können der jeweils aktuellen Form der Preis- und Leistungsliste für Businesskunden entnommen werden (https://maptale.de/preisliste).

5. Bonusprogramm „maptale friends“ und Gutscheine
5.1. Von maptale über das Anwerber-Bonussystem (= „maptale friends“) und generell ausgegebene Gutscheincodes dienen dazu, Nutzern mit Businessstatus nach deren Einlösung kostenlose Abonnement-Zeiträume, Events oder Big Events zu ermöglichen. Der Anwerber eines Businessnutzers erhält für das erfolgreiche Anwerben über maptale friends einen Bonus, der vom geworbenen Businessnutzer gebuchten Leistungspaket abhängig ist. Die aktuellen Bonus-Konditionen seitens maptale können hier eingesehen werden: https://maptale.de/friends.
5.2. Zur Teilnahme an maptale friends muss sich der maptale Nutzer unter dem Reiter „maptale friends“ anmelden. Der Nutzer erhält im Anschluss eine ID, die er an für ein Nutzerkonto mit Businessstatus geeignete potentielle Nutzer weitergeben kann. Bonus und Gutscheincodes werden erst gewährt, wenn der geworbene Neunutzer mit Businessstatus bei Registrierung unter „maptale friends“ die ID des Users eingibt, von dem er geworben wurde.
5.3. Ein Anspruch auf Auszahlung von Boni, Gutscheinen oder eines dem Gutscheinzeitraum entsprechenden Wert besteht nicht. Der Missbrauch von Gutscheincodes ist ausgeschlossen.
5.4. Kostenlos erworbene Boni und gewährte Zeiträume eines Businesskontos können nicht auf Dritte übertragen werden.
5.5. Für Gutscheine und Boni, die über maptale friends von Drittanbietern bereitgestellt werden, gelten die Gutscheinkonditionen des Drittanbieters. Eine Haftung seitens maptale für die Einlösbarkeit von Gutscheinen und Boni von Drittanbietern wird ausgeschlossen.

6. Pflichten des Nutzers und Verantwortlichkeit
6.1. Der Nutzer mit Businessstatus verpflichtet sich, die fälligen Zahlungen innerhalb der Zahlungsfrist zu leisten. Bei vom Nutzer schuldhaft verursachten Zahlungsverzug von mehr als zwei aufeinanderfolgenden Monatsraten, werden alle übrigen Monatsraten des gesamten Abonnementszeitraums sofort fällig.
6.2. Der Nutzer verpflichtet sich, nur Bewertungen abzugeben, die seine persönliche Erfahrung beim Besuch einer Location oder einer Veranstaltung widerspiegeln.
6.3. Der Nutzer mit Businessstatus wird im eigenen Interesse dazu aufgefordert, das Profil seiner Location hinsichtlich Beschreibung und Daten aktuell zu halten. Bei dauerhafter Schließung einer Location vor Ort hat der Nutzer mit Businessstatus und der Profilart Gewerbetreibende maptale ohne schuldhaftes Zögern über die Schließung durch einen geeigneten Nachweis zu informieren.
6.4. Sofern Nutzer über maptale Inhalte und Informationen bereitstellen, sind die Nutzer für den Inhalt und die Richtigkeit der Angaben selbst verantwortlich.
6.5. Der Nutzer verpflichtet sich, maptale und die angebotenen Dienstleistungen nicht missbräuchlich zu nutzen. Davon ist insbesondere umfasst:
• Bewerben und Veröffentlichen von Events und Locations mit illegalen oder politisch motivierten oder sittenwidrigen Inhalten und Hintergrund.
• Veröffentlichen von sexuellen, gewalttätigen oder sittenwidrigen Inhalten.
• Das Verletzen von Rechten anderer Personen (einschließlich Persönlichkeitsrecht).
• Zweckwidrige Nutzung des Dienstes, z.B. Veröffentlichung von Werbeanzeigen oder Nutzung als Verkaufsplattform von physischen oder digitalen Produkten.
• Der Upload von urheberrechtlich geschützten Bildmaterialien und Daten. Das gilt nicht, wenn der Nutzer die Rechte hierzu oder die rechtlich erforderlichen Zustimmungen hat.
6.6. Der Nutzer hat maptale schadlos zu halten von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen, die durch seine Anmeldung bzw. Teilnahme bei maptale entstehen, wenn der Nutzer schuldhaft gehandelt hat. Dies gilt insbesondere für Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzer, einem Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstiger Rechte. Der Aufwendungsersatzanspruch ist der Höhe nach auf die notwendigen bzw. die zu einem bestimmten Zweck erforderlichen Aufwendungen beschränkt.
6.7. Im Fall der Nichtbeachtung einer der Pflichten aus 6.1. bis 6.5. kann maptale das Nutzerkonto vollumfänglich zeitweise sperren und den Sachverhalt, insbesondere durch Aufforderung zur Stellungnahme seitens des Nutzers, aufklären. Ein Verstoß gegen die Nutzerpflichten kann zu einer Abmahnung seitens maptale, zur Löschung von rechtswidrigen und/oder unangemessenen Inhalten und/oder zu einer außerordentlichen Kündigung des Nutzungsverhältnisses führen. Eine vorübergehende Sperrung lässt die Zahlungspflicht des Nutzers mit Businessstatus unberührt.

7. Kündigung und Verlängerung
7.1. Der Nutzer ohne Businessstatus kann durch Löschung seines Nutzerprofils das vertragliche Verhältnis jederzeit mit sofortiger Wirkung beenden. Hierzu muss der Nutzer im Reiter "Profil" auf den Link "Profil löschen" klicken. Anschließend erhält er eine Mail mit einem Bestätigungslink zur Löschung. Nach dem Klicken auf diesen Link wird das Profil unwiderruflich gelöscht.
7.2. Der Nutzer mit Businessstatus und Profil für Gewerbetreibende kann sein laufendes Vertragsverhältnis entsprechend den Kündigungsfristen seines geltenden Leistungspaketes und den dafür geltenden, bei Vertragsschluss bestätigten Konditionen kündigen.
Hierzu muss der Nutzer im Reiter "Abo" das aktuelle Abonnement durch Betätigung des Links "Abo kündigen" zum jeweiligen nächsten Laufzeitende kündigen. Die Kündigung wird dem Nutzer durch Mail bestätigt. Nach der Laufzeit wird das Abonnement auf das Leistungspaket "Free" geändert. Ferner kann das Abonnement durch Löschung der Location gekündigt werden, siehe 6.4.
7.3. Der Nutzer mit Businessstatus und Profil für öffentliche Einrichtungen, religiöse Einrichtungen, Veranstaltungsplaner, Vereine, Gemeinnützige Organisationen, Hochschulgruppen, Musiker oder Künstler kann sein laufendes Vertragsverhältnis entsprechend den Kündigungsfristen seines geltenden Leistungspaketes und den dafür geltenden, bei Vertragsschluss bestätigten Konditionen kündigen.
Hierzu muss der Nutzer im Reiter "Abo“ den aktuell gebuchten Abo-Service durch Betätigung des Links „Abo kündigen“ zum jeweiligen nächsten Laufzeitende kündigen. Die Kündigung wird dem Nutzer durch Mail bestätigt. Nach der Laufzeit wird das Abonnement auf das Leistungspaket "Free" geändert. Ferner kann das Abonnement durch Löschung der Location gekündigt werden, siehe 6.4.
7.4. Löschung einer Location: Die Löschung eines Location-Profils kann über den Reiter "Profil löschen" angefordert werden. Durch diese Anforderung wird das Abonnement gekündigt und das Location-Profil zum Ende der vertraglichen Laufzeit gelöscht. Das Nutzerkonto bleibt von der Löschung der Location unberührt und kann nach dem in 6.1. beschriebenen Verfahren gelöscht werden.
7.5. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. Die dauerhafte tatsächliche Schließung einer Location vor Ort begründet für beide Parteien ein außerordentliches Kündigungsrecht mit sofort den Vertrag beendender Wirkung. Ferner ist maptale zur außerordentlichen Kündigung des maptale Business Vertragsverhältnis sowie des Nutzervertrages berechtigt, wenn der Nutzer schwerwiegend oder wiederholt gegen nutzervertragliche Bestimmungen oder gegen diese AGB verstößt oder seinen Zahlungspflichten trotz Mahnung nicht gerecht wird.
7.6. Das Vertragsverhältnis für Nutzer mit Businessstatus verlängert sich regelmäßig bis zur ordentlichen Kündigung unter Einhaltung der jeweils geltenden Kündigungsfrist. Laufzeitverlängerung und Kosten ergeben sich aus den bisherig gebuchten Leistungskonditionen.

8. Haftung von maptale
8.1. Die Plattform maptale haftet nicht für unrichtige Daten und Angaben hinsichtlich der Locations, Events oder sonstigen Inhalten. maptale stellt allein eine IT-Dienstleistung zur Location- und Eventsuche und eine entsprechende Datenbank zur Verfügung und schuldet keinen Erfolg. Insbesondere schuldet maptale nicht die Durchführung von angekündigten Events oder Teilnahme an einem solchen.
8.2. Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Auftragnehmers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
8.3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet maptale nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
8.4. Eine ununterbrochene Nutzbarkeit und Erreichbarkeit des Services wird nicht gewährleistet. maptale haftet nicht für Ausfälle und Störungen in der Bereitstellung der Plattform aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Umständen, die maptale nicht zu vertreten hat. Eine Haftung für gesetzeswidrigen Zugriff und Kenntniserlangung persönlicher Nutzerdaten durch Dritte (insbesondere Hackerangriffe) wird ausgeschlossen.

9. Widerrufsbelehrung für Verbraucher
9.1. Widerrufsbelehrung
Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Paulsteiner Jonathan, Paulsteiner Timon GbR, Eduard-Rüber-Straße 7, 83022 Rosenheim, info@maptale.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
9.2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich et was anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

10. Datenschutz
Die Datenschutzbestimmungen von maptale unter https://maptale.de/datenschutz sind wesentlicher Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

11. Streitbeilegung
Die EU-Kommission bietet Verbrauchern über ihre Plattform https://ec.europa.eu/consumers/odr/ die Möglichkeit, Streit online beizulegen. maptale ist mangels einer entsprechenden Rechtspflicht nicht verpflichtet, an diesen Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

12. Schlussbestimmungen
12.1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung. Ist der Nutzer Verbraucher mit Wohnsitz in der Europäischen Union, kann ggf. auch das Recht desjenigen Landes, in dem er seinen Wohnsitz hat, zur Anwendung kommen, wenn es sich um zwingende Bestimmungen handelt. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Rosenheim, sofern jede Partei Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.
12.2. Die Vertragssprache ist deutsch.
12.3. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung verpflichten sich die Parteien, eine Regelung zu vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.